Wenn ich an COVID-19 erkranke, werde ich dann ausgeflogen?

Wenn ich an COVID-19 erkranke, werde ich dann ausgeflogen?

19. August 2020 · Service

Viele Expats sind aktuell verunsichert: Je nach Entsendeland ist ihr Vertrauen in die lokale medizinische Versorgung im Fall einer COVID-19-Behandlung begrenzt. Globality Health unterstützt seine Versicherten bei der Wahl eines lokalen Arztes oder Krankenhauses – so wie bei der Kommunikation mit dem medizinischen Personal in Landessprache. Sollte es medizinisch notwendig sein, übernehmen wir zudem Organisation und Kosten für eine Evakuierung.

„Interkulturelle Kommunikation hat ihre Tücken. Gerade in emotional belastenden Situationen wie einer COVID-19-Erkrankung wünscht man sich einen Partner an seiner Seite, der das lokale Gesundheitssystem kennt und die lokale Sprache beherrscht“, verdeutlicht Dr. Cornelia Röskau, Vorstandmitglied von Globality Health. „Unsere Servicecenter sind weltweit und rund um die Uhr erreichbar und bleiben an der Seite unserer Versicherten – über den kompletten Verlauf einer Erkrankung hinweg.“

Globality Health sichert seinen Versicherten weltweit freie Arztwahl zu. Dennoch ist es eine der zentralen Leistungen unserer Servicecenter, unsere Versicherten bei der Wahl lokaler Ärzte und Krankenhäuser zu unterstützen. Darüber hinaus sind sie stets auf dem Laufenden über die regionale COVID-19-Infektionslage und kennen lokale gesetzliche Regelungen rund um die Pandemie.

Sollte die lokale Behandlung einer COVID-19-Erkrankung nicht möglich sein und eine Evakuierung medizinisch notwendig machen, wird unser Servicecenter die Evakuierung unserer Versicherten organisieren und auch für die Kosten in Vorleistung gehen.


  • Weitere Informationen rund um die Leistungen von Globality Health in Zeiten von COVID-19 finden Sie in unseren FAQs.
  • Informationen zu den Tarifen von Globality Health für Individualversicherte finden Sie hier.
Service Service Service

Benötigen Sie weitere Informationen?

Sollten Sie hier nicht fündig geworden sein, kontaktieren Sie uns bitte. Wir werden Sie gerne persönlich beraten.

Kundenservice & Support

Das könnte Sie auch interessieren

Erdüberlastungstag: Vorbild Jamaika

Erdüberlastungstag: Vorbild Jamaika

12. August 2022 · Dettlings Kolumne

Am 28. Juli war Erdüberlastungstag. Der Tag, an dem die Weltbevölkerung ihre jährlichen Ressourcen aufgebraucht hat. So früh wie noch nie. Vor rund 50 Jahren (1972) war die Erde noch zum 29. Dezember überlastet.

Weiterlesen

Workation - Homeoffice im Ausland – einfach mal machen?

Workation - Homeoffice im Ausland – einfach mal machen?

19. Juli 2022 · Workation

Ob Sommer, Sonne, Meer oder Großstadt-Dschungel – was nach Urlaub klingt, kann auch Alltag werden, dank Workation, bzw. Homeoffice im Ausland. Noch nie war es so einfach den eigenen Schreibtisch ins Ausland zu verlegen, vorausgesetzt die Arbeit lässt sich digital am Laptop erledigen. Egal ob Workation oder Remote Work, wir erklären, was es zu beachten gilt.

Weiterlesen

Workation: Arbeiten, wo andere Urlaub machen

Workation: Arbeiten, wo andere Urlaub machen

13. Juli 2022 · Dettlings Kolumne

Zum Los des Selbstständigen gehört es, auch im Urlaub zu arbeiten. Während sich der Rest der Familie erholt, sitze ich mit meinem Laptop in einem netten Café am Strand und freue mich über schnelles Internet und gute Ideen.

Weiterlesen