Teamplayer statt Einzelkämpfer! Die Gesundheitswelt wird ganzheitlich, vernetzt und demokratisch

Teamplayer statt Einzelkämpfer! Die Gesundheitswelt wird ganzheitlich, vernetzt und demokratisch

17. Dezember 2020 · Dettlings Kolumne

Die nachwachsenden Generationen verändern das Verständnis von Arbeit. Sie wollen ihr Leben nicht mehr ausschließlich der Arbeit unterordnen. Der durch die nächste Generation New Work vorangetriebene gesellschaftliche Wertewandel führt vor allem in den Gesundheitsberufen zu einer neuen Nachfrage nach Sinn und Solidarität.

Die neue Generation junger Ärztinnen und Ärzte pflegt einen regen Austausch in einem Team von Gesundheitsfachberufen, hört einander zu und stößt einen nachhaltigen Wandel an. Die Job- und Zeitmodelle sind in Zukunft so vielfältig wie die Berufe und Tätigkeiten. Familien- und lebensfreundliche Arbeitsbedingungen, wozu auch Homeoffice und Telemedizin gehören, werden zum Standard geworden.

Der Wettbewerb um die besten Talente und Teams nimmt zu

Der Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte wird sich verschärfen, auch weil der Wertewandel es erfordert. Die Differenzierung der Medizinberufe wird weiter zunehmen. Die Anzahl der Berufe wird die Anzahl der Tätigkeiten in der Industriegesellschaft übersteigen und mehr menschliche Kreativität hervorbringen. Die Zukunft der Medizin ist die Verbindung von emotionaler, sozialer und künstlicher Intelligenz.

New Work ist die Antwort auf die Dystopie der totalen Digitalisierung

Soziale und kulturelle Umbrüche in der Gesellschaft und disruptive Prozesse in der Wirtschaft verändern die Arbeitswelt radikal. Die neue Kultur des Arbeitens ist die Antwort auf die zu Beginn des Jahrhunderts befürchtete Dystopie der totalen Digitalisierung: Technologie ist essentiell und präsent, durchdringt unseren Alltag aber auf eine fast natürliche Weise. Menschen werden die Arbeitswelt der Zukunft prägen, nicht Maschinen.

Vorteil Teamplay

Gesundheitsprofessionen wie Physiotherapeuten, Fachpflegekräfte oder Psychotherapeuten arbeiten in der Gesundheitswelt von morgen interprofessionell in einem Team rund um die Patienten. Das Rollenverständnis verändert sich vom Einzelkämpfer zum Teamplayer. Die Arbeitswelt wird stärker demokratisch und teamorientiert sein statt wie bisher hierarchisch. Der vernetzt denkende und arbeitende Gesundheitsprofi ist das neue Leitbild. Aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung wird sich das Verhältnis der Berufe untereinander und gegenüber den Patienten verändern. Aus „Patienten“, die etwas erleiden, werden Ko-Akteure. Aus Leistungserbringern Teamplayer auf Augenhöhe. Die Gesundheitswelt von morgen ist ganzheitlich, vernetzt und demokratisch.

Service Service Service

Benötigen Sie weitere Informationen?

Sollten Sie hier nicht fündig geworden sein, kontaktieren Sie uns bitte. Wir werden Sie gerne persönlich beraten.

Kundenservice & Support

Das könnte Sie auch interessieren

Quiet Quitting: Die stille Revolution

Quiet Quitting: Die stille Revolution

03. November 2022 · Dettlings Kolumne

Das Video des Users „zaidleppelin“ wurde bereist millionenfach aufgerufen: „Du kündigst die Vorstellung über die Mindestanforderung hinauszuarbeiten“. „Arbeit ist nicht dein Leben“, heißt es dort weiter, „dein Wert als Mensch definiert sich nicht über deine Produktivität“. Ein neues Schreckgespenst macht die Runde in den Unternehmen: „quite quitting“.

Weiterlesen

Warum wir die Klimaziele schneller erreichen werden als wir denken

Warum wir die Klimaziele schneller erreichen werden als wir denken

05. Oktober 2022 · Dettlings Kolumne

Kippt das Klima in diesem Jahrhundert unausweichlich? Tipping Points entscheiden über das Kippen wie das Retten des Klimas.

Weiterlesen

Arbeiten bis zum Abschmelzen?

Arbeiten bis zum Abschmelzen?

09. September 2022 · Dettlings Kolumne

Der Klimawandel verändert die Arbeitswelt in Stadt und Land. Das Leben auf diesem Planeten wird heißer. Auch in Europa. Betroffen sind vor allem die großen Städte. Was für die Jüngeren noch attraktiv klingen mag, ist für die große Mehrheit eine enorme Belastung.

Weiterlesen