Wer rastet, der rostet? Das Sprichwort im Faktencheck

Wer rastet, der rostet? Das Sprichwort im Faktencheck

22. Mai 2020 · Wissenswertes & Fakten

Bewegung ist gut. Es muss ja nicht gleich ein Marathon sein – schon ein paar bewegte Minuten in der Mittagspause haben eine positive Wirkung auf die Gesundheit. Je regelmäßiger Sie sich bewegen, umso besser wirkt das Bewegungsprogramm.

Gerade im Frühjahr mit den Feiertagen zwischen Ostern und Pfingsten bzw. Fronleichnam (in manchen Bundesländern) und den damit verbundenen langen Wochenenden wird die Freizeit gern auch mal zum Nichtstun genutzt. Grundsätzlich sind solche Pausen ja förderlich für die Gesundheit – wenn sie nicht zu lange dauern.

Denn ausgedehnte Faulenzerperioden, die länger als ein Wochenende dauern, können durchaus schaden. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine aktuelle Studie aus England. Die Teilnehmer der Studie waren im Durchschnitt 32 Jahre alt, gesund und führten einen aktiven Lebensstil mit regelmäßiger Bewegung, und durchschnittlich mehr als 10.000 Schritten am Tag. Nach nur 14 Tagen des Nichtstuns verschlechterte sich jedoch die Funktion der Endothelzellen, die für die Blutdruckregulation im Körper zuständig sind. Eine gestörte Funktion des Endothels trägt zur Verkalkung der Gefäße bei, tritt oft bei Diabetes auf und kann erster Hinweis auf eine Herz-Kreislauf-Erkrankung sein. Weitere Effekte waren die Zunahme des Körperfettanteils, des Bauchumfangs und des Leberfetts; sogar der negative Einfluss auf die Herz-Lungen-Tätigkeit war messbar. Die gute Nachricht: Nach der 14-tägigen Ruhephase folgte eine weitere 14-tägige Aktivitätsphase, an deren Ende die Studienteilnehmer den Fitnesszustand zu Beginn der Studie nahezu wiedererlangt hatten.

Die aus der Studie resultierende Empfehlung kann also nur sein: Kurze, tageweise Ruhepausen sind gut und sinnvoll, aber lange Phasen der Inaktivität sollten Sie besser vermeiden. Bleiben Sie in Bewegung, der Gesundheit zuliebe.


Quelle: https://www.eurekalert.org/pub_releases/2019-09/d-sst091619.php

Service Service Service

Benötigen Sie weitere Informationen?

Sollten Sie hier nicht fündig geworden sein, kontaktieren Sie uns bitte. Wir werden Sie gerne persönlich beraten.

Kundenservice & Support

Das könnte Sie auch interessieren

Erdüberlastungstag: Vorbild Jamaika

Erdüberlastungstag: Vorbild Jamaika

12. August 2022 · Dettlings Kolumne

Am 28. Juli war Erdüberlastungstag. Der Tag, an dem die Weltbevölkerung ihre jährlichen Ressourcen aufgebraucht hat. So früh wie noch nie. Vor rund 50 Jahren (1972) war die Erde noch zum 29. Dezember überlastet.

Weiterlesen

Workation - Homeoffice im Ausland – einfach mal machen?

Workation - Homeoffice im Ausland – einfach mal machen?

19. Juli 2022 · Workation

Ob Sommer, Sonne, Meer oder Großstadt-Dschungel – was nach Urlaub klingt, kann auch Alltag werden, dank Workation, bzw. Homeoffice im Ausland. Noch nie war es so einfach den eigenen Schreibtisch ins Ausland zu verlegen, vorausgesetzt die Arbeit lässt sich digital am Laptop erledigen. Egal ob Workation oder Remote Work, wir erklären, was es zu beachten gilt.

Weiterlesen

Workation: Arbeiten, wo andere Urlaub machen

Workation: Arbeiten, wo andere Urlaub machen

13. Juli 2022 · Dettlings Kolumne

Zum Los des Selbstständigen gehört es, auch im Urlaub zu arbeiten. Während sich der Rest der Familie erholt, sitze ich mit meinem Laptop in einem netten Café am Strand und freue mich über schnelles Internet und gute Ideen.

Weiterlesen