Kommt der Bierbauch wirklich vom Bier?

Kommt der Bierbauch wirklich vom Bier?

15. September 2020 · Wissenswertes & Fakten

Die Deutschen sind eine Biernation – oder zumindest haftet uns international dieser Ruf an. Da haben wir uns gedacht: Wenn man schon als Koryphäe auf diesem Gebiet gilt, sollte man auch einige Fakten parat haben. Wie ist das z.B. mit dem Bierbauch? Macht Bier wirklich dicker als andere alkoholische Getränke?

Prinzipiell enthält Bier sogar weniger Kalorien als beispielsweise Wein oder Schnaps. Doch wie stark wirkt sich Alkoholgenuss nun auf die Gewichtszunahme aus? Jeder kennt Zucker und Fett als Dickmacher und meidet diese, wenn man auf das eigene Gewicht achten will. Ein Gramm Zucker enthält dabei vier Kilokalorien, ein Gramm Fett enthält neun Kilokalorien. Alkohol bringt es auf sieben – deutlich mehr als Zucker. Doch das ist den Wenigsten bewusst, wenn sie Alkohol trinken. Eine weitere Gewichtsfalle: Alkohol behindert den Fettabbau im Körper, sodass bereits aufgenommene Kalorien nicht so schnell verwertet werden können.

Zum Vergleich:

  • 0,5 l Bier – 200 bis 300 kcal
  • 0,5 l Rotwein – 425 kcal
  • 1 kleines Glas Rotwein (100 ml) – 85 kcal
  • 1 kleines Glas Weißwein (100 ml) – 75 kcal
  • 1 Glas Schnaps (20 ml) – 45 kcal

Doch woher kommt das jetzt mit dem Bierbauch? Bier sorgt zwar nicht für eine schnellere und höhere Gewichtszunahme als andere Alkoholika. Aber da es im Vergleich zu Wein oder Spirituosen relativ wenig Alkohol enthält, wird es häufiger und dann in höheren Mengen getrunken, z. B. zum Essen oder als Durstlöscher. Bei regelmäßigem Genuss und in Verbindung mit mangelnder Bewegung ist eine Gewichtszunahme unausweichlich – zusätzlich zu den anderen gesundheitsgefährdenden Wirkungen von Alkohol.

Service Service Service

Benötigen Sie weitere Informationen?

Sollten Sie hier nicht fündig geworden sein, kontaktieren Sie uns bitte. Wir werden Sie gerne persönlich beraten.

Kundenservice & Support

Das könnte Sie auch interessieren

Quiet Quitting: Die stille Revolution

Quiet Quitting: Die stille Revolution

03. November 2022 · Dettlings Kolumne

Das Video des Users „zaidleppelin“ wurde bereist millionenfach aufgerufen: „Du kündigst die Vorstellung über die Mindestanforderung hinauszuarbeiten“. „Arbeit ist nicht dein Leben“, heißt es dort weiter, „dein Wert als Mensch definiert sich nicht über deine Produktivität“. Ein neues Schreckgespenst macht die Runde in den Unternehmen: „quite quitting“.

Weiterlesen

Warum wir die Klimaziele schneller erreichen werden als wir denken

Warum wir die Klimaziele schneller erreichen werden als wir denken

05. Oktober 2022 · Dettlings Kolumne

Kippt das Klima in diesem Jahrhundert unausweichlich? Tipping Points entscheiden über das Kippen wie das Retten des Klimas.

Weiterlesen

Arbeiten bis zum Abschmelzen?

Arbeiten bis zum Abschmelzen?

09. September 2022 · Dettlings Kolumne

Der Klimawandel verändert die Arbeitswelt in Stadt und Land. Das Leben auf diesem Planeten wird heißer. Auch in Europa. Betroffen sind vor allem die großen Städte. Was für die Jüngeren noch attraktiv klingen mag, ist für die große Mehrheit eine enorme Belastung.

Weiterlesen